Seit einigen Jahren breiten sich auf Gemeindegebiet immer mehr invasive Pflanzenarten wie z.B. Riesen-Bärenklau (auch Herkulesstaude) oder Staudenknöterich-Arten aus, bilden Dominanzbestände aus. Sie stören und behindern durch ihr rasantes Wachstum die eigentlich hier beheimatete Pflanzenwelt. Heimische Pflanzen wachsen nicht mehr an Standorten, an denen sich diese Neophyten ausbreiten. Mit einem Antrag der CDU/FDP Gruppe soll dieses Thema nun im Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Naherholung diskutiert werden. Ziel ist, dass diese invasiven Pflanzenarten auf gemeindeeigenen Gebieten durch entsprechende Maßnahmen regelmäßig bekämpft und an der Aussaat gehindert werden. Den gesamten Text unseres Antrages können Sie dem beigefügtem Dokument entnehmen.

Antrag zur Bekampfung invasiver Pflanzen