Bürgermeisterwahl in Rosengarten – unser Kandidat Dirk Seidler stellt sich vor

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Rosengarten,

zunächst einmal möchte ich mich bei der CDU, der SPD und der FDP in Rosengarten bedanken, dass sie meine Kandidatur als parteiloser Kandidat für die Bürgermeisterwahl im kommenden September gemeinsam unterstützen. Wie bereits vor sieben Jahren konnte ich das Vertrauen der Parteien in meine Person und in meine Arbeit gewinnen. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein parteiungebundener Kandidat erneut für eine weitere Wahlperiode unterstützt wird. Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen und diese positive Atmosphäre hat mich bestärkt, die Herausforderung anzunehmen und die Wiederwahl als Bürgermeister dieser schönen Gemeinde anzustreben.

Zu meiner Person:

Ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder (25 und 28) sowie einen fünf Jahre alten Briard-Rüden. Als ehemaliger Handballtorwart bin ich dem Sport eng verbunden. Sofern meine knappe Zeit als Bürgermeister es erlaubt, gehe ich auf Fahrradtouren. Insbesondere genieße ich die Routen im Regionalpark Rosengarten durch die Harburger Berge. Zur Erfrischung besuche ich unser idyllisch gelegenes Waldbad in Sieversen. Daneben fotografiere ich leidenschaftlich gern.

Meine beruflichen Qualifikationen:

Seit fast sieben Jahren lenke ich die Geschicke Ihrer Gemeinde als Bürgermeister und Leiter der Verwaltung. Dabei kommt mir meine langjährige Berufserfahrung von insgesamt 35 Jahren in unterschiedlichen kommunalen Verwaltungen mit umfangreicher Leitungserfahrung zugute. Die Ausbildung zum Diplomverwaltungswirt sowie ein betriebswirtschaftlicher Aufbaustudiengang beim Studieninstitut Braunschweig komplettieren mein solides Verwaltungswissen und dienen als Basis meiner Arbeit. 

Meine Leistungsbilanz für Rosengarten:

In den sieben Jahren im Bürgermeisteramt für Rosengarten habe ich unter anderem zusammen mit dem Rat der Gemeinde eine Reihe von Projekten umgesetzt:

  • Weiterer Ausbau der Kinderbetreuung in der Gemeinde – insgesamt 140 neue Kita-Plätze in Klecken, Vahrendorf und Nenndorf
  • Beginn des Breitbandausbaus in der gesamten Gemeinde
  • Einführung Serviceportal – Kommunale Dienstleistungen schnell und einfach online abrufen und nutzen können
  • Bereitstellung des online Bürgerinformationssystems – ALLRIS
  • Neubau des Rathauses 
  • Rathausvorplatzgestaltung zusammen mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern
  • Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Tötensen
  • Abschluss der Gemeindeentwicklungsplanung „Rosengarten 2030“ mit einem Bürgerbeteiligungsprozess
  • Sanierung des Sportplatzes „Dunkenkuhle“ in Tötensen
  • Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Klecken mit Beteiligung der Gemeinde an der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft
  • Bereitstellung von kommunalem Bauland in Vahrendorf und Nenndorf
  • Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen in der Gemeinde durch Erweiterung des Gewerbegebietes „An der Autobahn“
  • Anschluss der Grundschulen an das Breitbandnetz

Meine Ziele für Rosengarten:

Die Herausforderungen für die Zukunft behalte ich als Bürgermeister weiter im Blick. Hierzu zählen:

  • der demografische Wandel
  • Generationengerechtigkeit
  • die Schaffung und Erhaltung von Rahmenbedingungen für ein weiterhin gesundes Wachstum in der Gemeinde Rosengarten
  • der weitere bedarfsgerechte Ausbau von Betreuungsplätzen für unsere Kleinsten
  • der Ausbau der Ganztagsschulen
  • die Sicherung des weiterführenden Schulangebotes der Oberschule in Nenndorf – möglichst als Integrierte Gesamtschule 
  • die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum einschließlich des Ausbaus von altersgerechten Wohnungen
  • die Förderung des ehrenamtlichen Engagements

In einem Bürgerdialogverfahren möchte ich eine Nachhaltigkeitsstrategie für die Gemeinde Rosengarten entwickeln. Dabei haben für mich der Ausbau der Förderung von regenerativen Energien und der Ausbau von zukunftsweisender und umweltfreundlicher Mobilitätskonzepte Priorität.

Der Erhalt der landschaftlich reizvollen Umgebung und des grünen Charakters von Rosengarten liegt mir am Herzen.

Als ökonomisch verantwortlicher Bürgermeister lasse ich die Finanzen der Gemeinde nicht außer Acht. Letztlich finanzieren Sie als Bürgerinnen und Bürger mit Ihren Steuergeldern sämtliche Aktivitäten der Gemeinde. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ihren Steuergeldern spiegelt sich wider in der guten finanziellen Lage der Gemeinde Rosengarten. Sämtliche Entscheidungen und Ausgaben müssen sich am wirtschaftlich Verantwortbaren orientieren. Meiner Auffassung nach sind Schulden auf Kosten der nächsten Generationen allenfalls in einem geringen Maße und nur nachrangig zulässig.

Auf meiner Internetseite www.dirk-seidler.de oder an einem der Informationsstände, die ich in den nächsten Wochen bis zur Bürgermeisterwahl plane (soweit dies in der Corona-Pandemie verantwortbar ist), erfahren Sie mehr über mich und meine Ziele. Darüber hinaus freue ich mich, Sie auch persönlich zu treffen. Gerne komme ich auch zu Ihrem Verein/Verband oder direkt zu Ihnen nach Hause, so dass wir darüber diskutieren können, was Rosengarten „gut tut“.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr