Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Donnerstag, den 22. April 2021 in der Sporthalle Klecken statt.

Wir als CDU-Rosengarten freuen uns besonders auf die Ernennung unseres neuen Gemeindebrandmeisters Herrn Dirk Behmer sowie des neuen Stellvertreters Herrn Lars Otten und befürworten diese ausdrücklich.

Bereits vor der offiziellen Ernennung der beiden Herren möchten wir uns schon jetzt herzlich bei Ihnen für Ihren Einsatz danken und sind stolz auf die vielen Feuerwehr Kameradinnen und Kameraden, unsere Kinder- und Jugendfeuerwehren und die vielen Unterstützer der Fördervereine unserer freiwilligen Feuerwehren.
Ihnen und Euch allen einen herzlichen Dank!

Weitere Tagesordnungspunkte der anstehenden Sitzung finden Sie hier.

Unter anderem steht auf der Tagesordnung ein Antrag zur Schaffung einer Grundlage für ein langfristiges Monitoring der Klimaschutzmaßnahmen und der Ressourceneffizienz in der Gemeinde Rosengarten. 

Die CDU Rosengarten ist der Meinung, dass dieser Antrag den aktuellen Bedürfnissen wenig Rechnung trägt. Wir stehen für einen praktischen Klima- und Umweltschutz. Nur ein Monitoring und Berichte einzufordern, findet die CDU-Rosengarten aktuell nicht ausreichend. Dadurch werden personelle Stellen gebunden, die bei der Umsetzung der vielen Ideen aus der Gemeinde fehlen.

„Wir schlagen dem Gemeinderat vor, Beschlüsse zu treffen, die die örtlichen Initiativen zum Insektenschutz durch finanzielle Mittel unterstützen und umweltgerechte Maßnahmen des gemeindeeigenen Bauhofes fördern“, stellen Anke Grabe und Jan Woyczechowski zur Diskussion in der Ausschusssitzung. 

Weiterhin steht der Antrag der CDU-Rosengarten zum Thema „Erstellung einer Richtlinie zur Vermeidung von Kies- und Schottergärten“ sowie „Infos zu den aktuellen Baumfällanträgen in der Gemeinde auf Grundlage der Baumschutzsatzung“ auf der Agenda.

Für die CDU-Rosengarten gehört zum Thema Baumschutz auch die Anzahl der neu gepflanzten Bäume seitens der Einwohnerinnen und Einwohner. Hilfreich sind hier die Kenntnisse und Empfehlungen der Gemeindeverwaltung, insbesondere ist hier Herr Blaffert – Umweltbeauftragter Gemeinde Rosengarten – hervorzuheben. Aber auch wir werden uns aktiv in die Diskussion einbringen und Fragen an die Gemeindeverwaltung stellen.

Ihre CDU Rosengarten

Die Kindergartenplanung in Rosengarten wollen wir weiter kraftvoll entwickeln.

Laut Information der Gemeindeverwaltung ist die Belegung der Kindertagesstätten in der Gemeinde Rosengarten  voll und Wartelisten werden geführt.

Am 09.02.2021 wird auf der Sitzung des Ausschusses für Kinderbetreuung, Schule, Bildung und Kultur über die weiteren Planungen am neuen Kindertagesstätten Standort Sieversen und über mögliche Erweiterungen in Nenndorf diskutiert.

Die CDU Rosengarten unterstützt die Planungen an beiden Standorten und setzt sich für einen Kindergarten in Sieversen mit 4 Gruppen (2 Elementar- und 2 Krippengruppen) und die Erweiterung des Standortes in Nenndorf über Einstellung von Planungskosen in den Nachtragshaushalt ein.

Rosengarten solle eine moderat wachsende Gemeinde sein, die gerade für Familien mit Kindern attraktiv ist. „Die Entwicklung des neuen Baugebietes Grotesche Heide in Nenndorf und die aktuellen knapp bemessenen Plätze in Kindertagestätten, machen eine weitere Planung aus unserer Sicht sehr notwendig“ führt Anke Grabe, stellvertretende Fraktionsvorsitzende aus.

„Gerade in Zeiten der knappen finanziellen Mittel und vielen Investitionen ist es uns wichtig, dass wir als CDU-Rosengarten hier die hohe Priorität im Gemeindehaushalt deutlich machen! Das wollen wir so am 09.02.2021 mittragen“.

Das Thema Familien ist für die CDU-Rosengarten auch für die nächste Legislaturperiode ein sehr wichtiges Thema.

Ihre CDU Rosengarten

CDU Niedersachsen